Von Niederfell nach Brodenbach: Moselblicke im Überfluss am Sonntag, den 25. September 2022

Wanderführung:    Irmhild und Berthold Füllenbach
Teilnehmer:          8 Mitglieder und 1 Gast
Wanderstrecke:    5 Kilometer

Einkehr:                Weingut Anton Hammes, 56332 Alken
Wetter:                  nur Regen  bei 14 Grad

Das Besondere dieser Wanderung ist die Fülle der Moselblicke, die sich auf reizvollen Pfaden in ständigem Wechsel eröffnen, wenn es nicht geregnet hätte.
Der Pfad führte uns von Brodenbach durch eine spektakuläre, enge und steile Schlucht auf die Moselhöhen. Wegen der Nässe war Vorsicht geboten, denn die nassen Steine und Baumwurzeln waren sehr glitschig. Oben angekommen löste sich an einigen Stellen die Nebelwand etwas auf, so konnten wir wenigstens für einen Moment etwas von der Aussicht genießen.
Weiter führte uns der Weg über einen alten,verwunschenen Moselhöhenweg zu einer schön gelegenen Rasthütte mit Blick auf Löf und Moselbrücke. Nach einer kleinen Verschnaufpause wanderten wir weiter Richtung Burg Thurant. Der Regen wurde immer mehr. In Aller Einvernehmen wurde hier beschlossen die Wanderung in Alken zu beenden.
Wir fanden auf Anhieb eine gemütliche Einkehr wo wir bei leckerem Essen und Wein die verregnete Wanderung beendeten.
Danach wurde gut gelaunt die Heimfahrt mit dem Bus und der Bahn angetreten, und alle waren einhellig der Meinung, einen schönen Tag verbracht zu haben. Die Wanderung soll nächstes Jahr wiederholt werden mit der Einkehr im Weingut Anton Hammes.

Auch ein Regentag hat gute Seiten.


Fotos:    Irmhild Füllenbach